Suche nach Begriffen (nur reguläre Ausdrücke erlaubt)
Begriff Definition
Anpassungsbündelung
Der Arbeitgeber ist grundsätzlich verpflichtete, alle drei Jahre ab dem individuellen Leistungsbeginn eine Anpassungsprüfung vorzunehmen. Der gesetzlich vorgegebene Drei-Jahres-Rhythmus zwingt nicht zu starren, individuellen Prüfungsterminen. Eine Bündelung aller in einem Unternehmen anfallenden Prüfungstermine auf einen einheitliche Jahrestermin ist zulässig. Bei einem gemeinsamen Anpassungsstichtag darf sich die erste Anpassungsprüfung höchsten um sechs Monate verzögern. In der Folgezeit ist der Drei-Jahres-Rhythmus einzuhalten.

Ist der Anpassungszeitraum länger als drei Jahre, ist bei der ers-ten Anpassung eine individuelle Berechnung des Anpassungsbedarfs vorzunehmen (eventuelle höhere Anpassung).
Zugriffe - 96
Um diese Seite für Sie immer weiter zu optimieren, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Es werden dabei anonymisierte Daten von Google Analytics ausgewertet, z.B. die Dauer der Sitzung, Anzahl der Seitenbesucher, Seiten, die besucht wurden, etc.. Der Verwendung von Google Analytics-Cookies kann jederzeit widersprochen werden. Weiteres dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.