Suche nach Begriffen (nur reguläre Ausdrücke erlaubt)
Begriff Definition
Ausgangsrente

Als Ausgangsrente wird in der betrieblichen Altersversorgung die Rente bezeichnet, die bei Versorgungsbeginn errechnet worden ist. Die Ausgangsrente unterliegt dem Auszehrungsverbot.

Die Ausgangsrente ist bei einer reinen Beitragszusage gesetzlich nicht geschützt. Für die Hohe ihrer Leistungen ist allein der Kapitaldeckungsgrad maßgebend (BT-Drucks 18/12612, Seite 33).

Zugriffe - 2043
Um diese Seite für Sie immer weiter zu optimieren, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Es werden dabei anonymisierte Daten von Google Analytics ausgewertet, z.B. die Dauer der Sitzung, Anzahl der Seitenbesucher, Seiten, die besucht wurden, etc.. Der Verwendung von Google Analytics-Cookies kann jederzeit widersprochen werden. Weiteres dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.