Search for glossary terms (regular expression allowed)
Begin with Contains Exact termSounds like
Term Definition
Grundsicherung

Die Grundsicherung ist eine Sozialleistung, die aus Steuermitteln finanziert wird. Sie kann bei Bedarf auf Antrag bezogen werden, wenn im Alter oder bei Erwerbsminderung die Rente zusammen mit eventuell weiteren Einkommen nicht für den Lebensunterhalt ausreicht. Es handet sich nicht um eine Leistung der Sozialhilfe. Bei ihr bleibt - im Gegensatz zur Sozialhilfe - das Einkommen der Kinder, Enkelkinder oder Eltern unangetastet.

Diese Leistung erhält ein Versicherter, der seinen Lebensunterhalt selbst nicht bestreiten kann und

  • die Regelaltersgrenze erreicht hat oder
  • das 18. Lebensjahr vollendet hat und im Sinne des Rentenversicherungsrechts dauerhaft voll erwerbsgemindert ist

 

Für die Höhe der Grundsicherung ist der persönliche Bedarf maßgebend. Die Grundsicherung soll folgende Ausgaben decken:

  • notwendiger Lebensunterhalt,
  • Kosten für Wohnung und Heizung,
  • Kranken- und Pflegeversicherung,
  • Versicherungsbeiträge

Für bestimmte Personengruppen (Schwerbehinderte usw.) können Mehrkosten anfallen. In Sonderfällen (z.B. Erstausstattung für Wohnung) können weitere Hilfen dazukommen. je nach Familienstand und Haushalt sind die Kosten für den notwendigen Lebensunterhalt (Lebensmittel, Bekleidung, Haushaltsgeräte usw.) zu bestreiten.

 

Zugriffe: 15