Suche nach Begriffen (nur reguläre Ausdrücke erlaubt)
Begriff Definition
Kündigung

Die Kündigung ist eine einseitige empfangsbedürftige Willenserklärung, die auf die Beendi­gung eines Dauerschuldverhältnisses gerichtet ist (BAG 19.01.1956 – 2 AZR 80/55, AP Nr. 1 zu § 620 BGB Kündigungserklärung. Im Interesse der Rechtssicherheit muss sie klar und zwei­felsfrei erkennen lassen, welches Rechtsverhältnis und zu welchem Zeitpunkt es beendet wer­den soll (BAG 15.03.1991 – 2 AZR 516/9, AP Nr. 2 zu § 47 BBiG). Mit Zugang wird die Kündigung wirksam. Sie muss vom Gekündigten nicht an­genom­men werden, um wirksam zu werden. Eine Kündigung kann sowohl fristgerecht (ordent­lich) als auch fristlos (außerordentlich) er­klärt werden.

Zugriffe - 2263
Um diese Seite für Sie immer weiter zu optimieren, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Es werden dabei anonymisierte Daten von Google Analytics ausgewertet, z.B. die Dauer der Sitzung, Anzahl der Seitenbesucher, Seiten, die besucht wurden, etc.. Der Verwendung von Google Analytics-Cookies kann jederzeit widersprochen werden. Weiteres dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.