Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /home/www/data/udi1/www/components/com_seoglossary/helpers/seoglossary.php:1) in /home/www/data/udi1/www/plugins/system/cookiehint/cookiehint.php on line 31
Glossar - Leibrente
Suche nach Begriffen (nur reguläre Ausdrücke erlaubt)
Begriff Definition
Leibrente

Die Leibrente ist an das Leben des Versorgungsempfängers gebunden, sie endet mit dem Tod. Sie wird so bezeichnet, weil sie solange gezahlt wird, wie der Bezugsberechtigte lebt (BFH 04.10.1990 – X R 60/90, BStBl 1991 II, 89;BB 1991, 823). Dazu ge­hö­ren die Altersrenten aus der gesetzlichen Renten­versicherung und grundsätzlich die gro­ßen Witwen- oder Witwerrenten sowie die lebenslan­gen Renten aus betrieblichen Altersversor­gung oder pri­vaten Versi­cherun­gen.

Abgekürzte Leibrenten (BFH 04.10.1990 – X R 60/90, BStBl 1991 II, 89;BB 1991, 823) sind Renten, die in ihrer Laufzeit begrenzt sind. Sie werden nur für eine bestimmte Laufzeit gezahlt; sie enden aber auch mit dem Tode des Versorgungsempfängers. Zu ihnen zählen die Be­rufs-, Erwerbsunfähigkeits- oder Erwerbsminderungsrenten, die kleine Witwen- oder Witwerrenten und Waisenrenten.

Zugriffe - 2471
Um diese Seite für Sie immer weiter zu optimieren, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Es werden dabei anonymisierte Daten von Google Analytics ausgewertet, z.B. die Dauer der Sitzung, Anzahl der Seitenbesucher, Seiten, die besucht wurden, etc.. Der Verwendung von Google Analytics-Cookies kann jederzeit widersprochen werden. Weiteres dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Ok Ablehnen