Suche nach Begriffen (nur reguläre Ausdrücke erlaubt)
Begriff Definition
Pauschalbesteuerung

Bis zum 31. Dezember 2004 war es nach § 40b EStG a.F. möglich, die Bei­träge für eine betriebliche Altersvorsorge – arbeitnehmer- oder arbeitgeberfinanziert – pauschal zu besteuern, wenn sie in eine

 

Direktversicherung oder

 

Pensionskasse

eingezahlt wurden.

Die Pauschalbesteuerung ist im Jahr auf 1.752 Euro und bei Durch­schnittsbil­dung auf 2.148 Euro begrenzt.

Ist vor 2018 ein Beitrag pauschal besteuert worden, kann die Pauschalbesteue­rung zeitlich unbegrenzt beibehalten werden. Diese Beiträge sind ab 2018 bei dem er­höhten Fördervolumen des § 3 Nr. 63 EStG n. F. (acht Prozent der BBG) mit zu berück­sichtigen.

Zugriffe - 2332
Um diese Seite für Sie immer weiter zu optimieren, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Es werden dabei anonymisierte Daten von Google Analytics ausgewertet, z.B. die Dauer der Sitzung, Anzahl der Seitenbesucher, Seiten, die besucht wurden, etc.. Der Verwendung von Google Analytics-Cookies kann jederzeit widersprochen werden. Weiteres dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.