Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /home/www/data/udi1/www/components/com_seoglossary/helpers/seoglossary.php:1) in /home/www/data/udi1/www/plugins/system/cookiehint/cookiehint.php on line 31
Glossar - Überschussanpassung
Suche nach Begriffen (nur reguläre Ausdrücke erlaubt)
Begriff Definition
Überschussanpassung

Die Anpassungsprüfungspflicht nach § 16 Abs. 1 BetrVG oder Ga­rantieanpassung nach Abs. 3 Nr. 1 entfällt bei einer Pensionskasse oder Direktversiche­rung, wenn ab Beginn des Rentenbezugs sämtliche auf den Rentenbestand entfallende Über­schussanteile zur Rentenerhö­hung verwendet werden (Überschussanpassung nach § 16 Abs. 3 Nr. 2 BetrAVG). Ob dem Arbeitgeber oder dem Versorgungsberechtigten aus einer Direktversiche­rung die Überschussanteile zugutekommen sollen, ist in der Versorgungszusage zu regeln (BAG 16.02.2010 – 3 AZR 479/08, Rn. 27, lexetius.com 2010, 2035). Bei einer Entgeltumwandlung und Eigenbeitragszusage stehen dem Arbeitnehmer die Überschussan­teile zu, dafür bedarf es keiner zusätzlichen Vereinbarung.

Fraglich ist es, ob Versorgungsempfänger die Abwahl der Anpassungsprüfung oder Garantiean­passung hin­nehmen müssen, wenn keine Überschussanteile für die An­passung vorhanden sind (Nullanpas­sung). Durch eine Nullanpassung werden die Versorgungs­leistungen nicht mehr an die Preis- oder Lohnentwicklung angepasst und damit wird der Zweck einer Anpassung verfehlt (Wert­erhaltung der Versorgungs­leistung).

Zugriffe - 1194
Um diese Seite für Sie immer weiter zu optimieren, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Es werden dabei anonymisierte Daten von Google Analytics ausgewertet, z.B. die Dauer der Sitzung, Anzahl der Seitenbesucher, Seiten, die besucht wurden, etc.. Der Verwendung von Google Analytics-Cookies kann jederzeit widersprochen werden. Weiteres dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Ok Ablehnen