Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /home/www/data/udi1/www/components/com_seoglossary/helpers/seoglossary.php:1) in /home/www/data/udi1/www/plugins/system/cookiehint/cookiehint.php on line 31
Glossar - Übertragungsrecht
Suche nach Begriffen (nur reguläre Ausdrücke erlaubt)
Begriff Definition
Übertragungsrecht

Das Übertragungsrecht gibt es bei der betrieblichen Altersvorsorge erst seit 2005. Der Übertragungswert einer unverfallbaren Anwart­schaft kann bei Been­digung des Arbeitsverhältnisses übertragen (Portabilität) werden (BAG 24.02.2011 – 6 AZR 626/09, lexetius.com 2011, 1700):

von einer Direktversicherung, Pensionskasse oder Pensionsfonds auf einen anderen versiche­rungsförmigen Durchführungsweg
—● der Arbeit­nehmer kann innerhalb eines Jahres nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses die Über­tragung verlangen
der Übertragungswert ist begrenzt auf die Beitragsbemessungsgrenze in der ge­setzlichen Rentenversicherung (2017 = 76.200 Euro)

Mit der vollständigen Übertragung erlischt die Zusage beim ehemaligen Arbeitgeber.

Zugriffe - 1116
Um diese Seite für Sie immer weiter zu optimieren, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Es werden dabei anonymisierte Daten von Google Analytics ausgewertet, z.B. die Dauer der Sitzung, Anzahl der Seitenbesucher, Seiten, die besucht wurden, etc.. Der Verwendung von Google Analytics-Cookies kann jederzeit widersprochen werden. Weiteres dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Ok Ablehnen