Bis Ende 2012 war die Alters-, Berufsunfähigkeits- und Hinterbliebenenabsicherung der BSM in einem Gesamtversorgungssystem zusammengefasst. Es bestand aus der Gesetzlichen Rentenversicherung und einer Zusatzversorgung.

1. Gesetzliche Rentenversicherung

Die BSM sind in der Gesetzlichen Rentenversicherung (GRV) pflichtversichert und zahlten im Jahr 2012 den Regelbeitrag von monatlich 514,50 (West) / 439,04 Euro (Ost).

 

2. Zusatzversorgung

Daneben ist bis Ende 2012 eine Anwartschaft auf Zusatzversorgung über die Versorgungsanstalt (VA) der Deutschen Bezirksschornsteinfegermeister bei der Bayerischen Versorgungskammer aufgebaut worden. Dafür wurden vom BSM jährlich 7.256 Euro (West) bzw. 6.380 Euro (Ost) aufgewendet.

Altersversorgung

Die Gesamtversorgung beträgt maximal 81 Prozent der Entgeltgruppe 8 Stufe 6 TVöD/Bund. Die neuen Bundesländer werden so bewertet, wie es dem Verhältnis des Rentenwerts West / Ost entspricht.

Zum Erreichen der vollen Gesamtversorgung wurden in den ersten 20 Jahren der Tätigkeit als bestellter BSM jährlich 3,5 Prozent Anwartschaft erworben, in den Jahren 21 bis 30 je drei Prozent.

Die volle Gesamtversorgung entspricht zum Zeitpunkt des Schließens des Systems am 31.12.2012 folgenden Höchstwerten:

Gebiet Jahreswert Monatswert
West 27.586,44 EUR 2.298,87 EUR
Ost 24.490,80 EUR 2.040,90 EUR

Berufsunfähigkeit

Erleidet der BSM einen Berufsunfall, erhält er eine Berufsunfähigkeitsrente in Höhe von 85 Prozent der Entgeltgruppe 8 Stufe 6 TVöD/Bund.

Ist der BSM aus sonstigen gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage, die Arbeiten der Gesellen und Auszubildenden zu überwachen, wird er von der zuständigen Verwaltungsbehörde in den Ruhestand versetzt. Er wird so gestellt, als hätte er bis zum 55. Lebensjahr gearbeitet. Dafür besteht eine Wartezeit von zehn Jahren als BSM.

Hinterbliebene
Die bisherige gesetzliche Versorgungsregelung bezieht auch den Hinterbliebenenschutz ein.

Um diese Seite für Sie immer weiter zu optimieren, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Es werden dabei anonymisierte Daten von Google Analytics ausgewertet, z.B. die Dauer der Sitzung, Anzahl der Seitenbesucher, Seiten, die besucht wurden, etc.. Der Verwendung von Google Analytics-Cookies kann jederzeit widersprochen werden. Weiteres dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Ok Ablehnen